, Sandy Schuler

Regiomeisterschaften

BC Stansstad wieder mit einige Podestplätzen Am vergangenen Sonntag durfte der Badmintonclub Stansstad als Organisator die Regiomeisterschaften im Eichli durchführen. Neben vielen Schweisstropfen, langen Ballwechseln und blitzschnellen Shuttles konnte der BCS auch wieder einige Podestplätze für sich beanspruchen.

Im Herreneinzel SK1 und SK2 holte sich der BC Stansstad gleich mehrere Podestplätze. In der SK1 musste sich Christoph Neff nach ausgesprochen langen Ballwechseln im Halbfinal gegen einen Philipp Häfliger (BC Zug) geschlagen geben und durfte den dritten Platz feiern. Ebenfalls Bronze holte sich Simon Röösli in der SK2, der im Halbfinal ebenfalls gegen einen Zuger angetreten war. Sein Bruder Florian Röösli konnte seinen Halbfinal für sich entscheiden und hatte nun die Aufgabe, gegen Zhi Lun Ong sein bestes Badminton auszupacken. Dies gelang ihm im ersten Satz sehr gut und er spielte sehr überlegt. Danach erhöhte sein Gegner das Tempo und Florian verlor die beiden Folgesätze. Er sicherte sich jedoch Platz 2.

 

Bei den Damen startete im Einzel Sidney Bellumat als Einzige der Stansstaderinnen. Nach nur einer Niederlage in der Gruppenphase sicherte sie sich ebenfalls den dritten Platz. Mit Patrick Amstutz im Mixed SK2 an ihrer Seite erspielte sie sich gleich nochmals einen dritten Rang. Diesen Podestplatz teilten sich die beiden Stansstader mit einem Klubmitglied. Cyrill Walser, einer unserer jüngsten Teilnehmer, erspielte sich mit seiner Partnerin ebenfalls den dritten Rang im Mixed. In derselben Kategorie, aber in der SK1, erspielten sich Michel Han und seine Partnerin Yunxin Cao, nach einem internen 3-Satz-Duell gegen Christoph Neff und Sandy Schuler, nochmals einen dritten Rang für die Stansstader Equipe. Zum Abschluss erspielten sich im Damendoppel der Stärkeklasse 1 nach zwei Siegen und einer Startniederlage Jasmine Eberle und Sandy Schuler nochmals einen dritten Platz.

 

Nach der Absage der Regiomeisterschaften vom letzten Jahr kann das OK dieses Jahr auf eine gelungene Organisation, viele spannende Spiele und einige Podestplätze zurückblicken. Für einen Regiomeistertitel hat es dieses Jahr nicht gereicht, aber die Spielerinnen und Spieler des BC Stansstad werden auch weiterhin um jeden Ball kämpfen, schliesslich ist die Interclub-Saison noch lange nicht zu Ende.